Eisbär in Not

Ausbildung zu Energiedetektiven

Unsere Energiewächter der Primar- und Sekundarstufe wurden durch Frau Kruse vom e&u Energiebüro Bielefeld zu „Energiedetektiven“ ausgebildet.
Im Vorfeld wurden Fragen wie „Was ist eigentlich alles Energie?“ geklärt und Folgen von „Energieverschwendung“ erarbeitet.
Dann wurden die Schüler in drei Gruppen auf Spurensuche nach „Energieverschwendern“ geschickt. Die „Lichtgruppe“ machte sich mit einem Luxmeter auf den Weg. Sie markierten Lichtschalter in allen Klassen, um in Zukunft noch sparsamer mit dem Licht umzugehen.
Die „Wassergruppe“ untersuchte mit dem Durchflussmesser alle Wasserhähne und brachte erstaunliche Erkenntnisse zutage. In Zukunft werden wir einige Wasserhähne mit bestimmten Aufsätzen ausstatten um mehr Wasser sparen zu können.
Die „Fotogruppe“ durfte frei durch die Schule schleichen und alle „Energieverschwender“ entlarven und auf der Kamera festhalten. Zum Schluss haben sich alle gemeinsam mit einem Entlüftungsmodell beschäftigt, so dass sie in ihren Klassen nun das richtige Lüften umsetzen können.
In Zukunft werden unsere „Energiedetektive“ mit einem Beobachtungsbuch wöchentlich durch die Schule laufen und überprüfen ob sich bereits an die Absprachen zum Energiesparen gehalten wird oder ob sie noch einmal tätig werden müssen.